Neue kirchliche Servicestelle berät bei Taufen, Trauungen und Beerdigungen

Bildrechte: beim Autor

Ein junges Paar will kirchlich heiraten in einer romantischen Kirche, die sie im Urlaub in Tirol entdeckt haben – mit wem von der Kirche müssen sie jetzt reden?

Eine alleinerziehende Mutter überlegt, ihre 5-jährige Tochter taufen zu lassen, aber in welcher Kirche wird das gemacht? Wie hoch sind die Kosten?

Bei solchen Fragen rund um Taufe, Trauung und Bestattungen hilft eine Servicestelle mit Sitz in München und Nürnberg weiter. Vier Pfarrer/innen beraten kostenlos und vermitteln auch den Kontakt zu den zuständigen Pfarrer/innen und Kirchengemeinden.

In München stehen Pfarrer Karsten Schaller zusammen mit Pfarrerin Doris Wild (ab 1. Oktober) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Heute wurde das Pfarrerehepaar Oliver und Karola Schürrle in einem Gottesdienst in der Nürnberger Kirche St. Jakob von Kirchenrat Michael Wolf, dem zuständigen Referenten im Landeskirchenamt, in diese Aufgabe eingeführt.

In ihrem Grußwort verwies Synodalpräsidentin Annekathrin Preidel darauf, dass der Segen Gottes bei einer Bestattung oder im Tauf- oder Traugottesdienst „Balsam für die Seele“ sei, gerade an wichtigen Stationen im Leben wie Geburt, erster Schultag, Konfirmation, Trauung oder Bestattung. Preidel erinnerte daran, dass die Einrichtung der Servicestelle ein Ergebnis des landkirchlichen Reformprozesses „Profil und Konzentration“ sei.

Für Kirchenrat Michael Wolf ist die Servicestelle ein Experiment. „Wir tun das, weil wir um die Kraft der kirchlichen Rituale mit dem Segen Gottes im Mittelpunkt wissen. Die Mitgliedschaftsuntersuchungen der letzten Jahrzehnte haben immer wieder gezeigt, wie wichtig unseren Kirchenmitgliedern Taufe, Trauung, kirchliche Bestattung und andere Segenshandlungen sind. Deswegen gehen wir in die Offensive und wollen dafür werben und als serviceorientierte Ansprechpartner zur Verfügung stehen.“

Neben der persönlichen Beratung werden die vier Pfarrer/innen der Servicestelle die kirchlichen Angebote in der Öffentlichkeit, etwa bei Baby- und Hochzeitsmessen vorstellen.

 

Kontakt zu Servicestelle:

Per Email an segen@elkb.de oder weitere Kontaktmöglichkeiten über die Webseite Segen.bayern-evangelisch.de

 

 

München, 30. September 2020, Johannes Minkus, Pressesprecher