Altarbibel für ehemaliges Feuerwehrhaus

 

Eingeweiht wurde sie schon im vergangenen Jahr, die Rudelsdorfer Kapelle, aber eine Altarbibel hatte noch gefehlt. Dieser Mangel wurde jetzt behoben. Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern übergab dem Initiator der Dorfkapelle Rudelsdorf, Walter Schnell (Bürgermeister der Gemeinde Kammerstein und gleichzeitig Vizepräsident der bayerischen Landessynode), im Beisein vieler Freunde und Nutzer der Kapelle nun eine stattliche Bibel. In ihrer Ansprache in dem ehemaligen Feuerwehrhaus wünschte sie sich für den Umgang mit der neuen Altarbibel, dass „das Wort Gottes Wirkung zeigt und sich in Leben und Wachstum für die Seele verwandelt“. Vor Diebstahl oder Beschädigung sollte keiner Angst haben. „Möge dieses Buch der Bücher offen liegen, am besten Eselsohren und Risse bekommen, Spuren des Gebrauchs zeigen. Auf keinen Fall soll es einstauben und dem ehrenamtliche Putzteam Arbeit verursachen“, so die Regionalbischöfin.